Seht den Schmuck, den ich für euch gebracht

Franz von SuppéDie schöne Galathée


MYDAS
Seht den Schmuck, den ich für Euch gebracht,
voller pracht, voller Glanz, dies Collier von Perlen ganz,
und hier den Diamant, wie gross und brilliant

GALATHÉE und GANYMED
Nur weiter, weiter, schneller doch!
Was gibt’s denn noch?

MYDAS
Langsam! Hier ein Armband, prächtig, feinstes Gold,
wunderhold, Numm’ro drei, die Façon, wie fein und neu.
Es kostet mich fürwahr vierhundert Taler bar.

GALATHÉE
Wie schön, ach seht nur wie herrlich mir das steht,
das leuchtet, glänzt und flirrt, dass es die Sinn‘ verwirrt.
Es schmückt mit Zauberschein mich Gold und Edelstein,
fürwahr nicht leicht mir jetzt wohl eine gleicht.

GALATHÉE
Fürwahr Ihr seid galant, recht amüsant und ganz charmant.
Nobel find‘ ich eure Art, ja recht fein und zart.
Ein Armband hier
(MYDAS: Sicher werd ich mein Ziel bald erreichen)
ne Kette da.
(MYDAS: Ihre Sprödigkeit wird bald sie erweichen)
Nun, nun? Sonst nichts, sonst nichts. Ist das Alles?
Sonst nichts, sonst nichts?
S’ist kaum der Rede wert! Warte nur, mit schlauer List
will ich dir widerstehen, wenn du noch so pfiffig bist,
da heisst es vorgesehen!

GANYMED
Ha, ha, ho, ho, das find‘ ich viel begehrt.
Warte nur, mit schlauer List wird sie doch widerstehn,
wenn du noch so pfiffig bist, sie hat sich vorgesehen!

MYDAS
Ha, ha, ho, ho, das ist doch unerhört.
Warte nur, der schlauen List wirst du nicht widerstehn,
wenn du noch so pfiffig bist, ich hab mich vorgesehen!

GALATHÉE
Legt Ihr auch des Goldes Schein verlockend seine Schlingen,
auf der Hut doch will ich sein. Du sollst micht nicht erringen.
Warte nur, ja warte nur behutsam sein, nun heisst es fein,
mit schlauer List sich vorgeseh’n.

GANYMED
Legt Ihr auch des Goldes Schein verlockend seine Schlingen,
auf der Hut doch ist sie fein und leicht nicht zu erringen! Warte nur, ja warte nur behutsam sein, muss sie nun fein,
mit schlauer List stets vorgeseh’n.

MYDAS
Legt dir nun des Goldes Schein verlockend feine Schlingen,
wir es nicht so schwierig sein, dich sicher zu erringen!
Ja warte nur, ja warte nur, behutsam sein,
hab mich mit List schon vorgeseh’n;

GALATHÉE
Warte nur, warte nur, auf der Hut doch will ich sein!
Warte nur, warte nur, auf der Hut doch will ich sein,
ja warte nur, ja warte nur!

GANYMED
Warte nur, warte nur, auf der Hut doch ist sie fein!
Warte nur, warte nur, auf der Hut doch ist sie fein,
ja warte nur, ja warte nur!

MYDAS
warte nur, warte nur, mir wird’s nicht so schwierig sein!
Warte nur, warte nur, mir wird’s nicht so schwierig sein,
ja warte nur, ja warte nur!

MYDAS
Hier noch etwas, das ich Euch will präsentieren,
seht, wie niedlich, gar so reizend, wunderschön!
S’ist ein Ringlein, mit dem könnt Ihr paradieren,
solch ein Stein hat wohl die Welt noch nicht geseh’n.
Hier ’ne Brosche mit Topassen und Rubinen,
Ohrgehänge nach der Mode, ganz famos.
Und dazu, um Millionen zu gewinnen,
noch zehn Aktien und ein ganzes Lotterielos.
Und das alles, teure Schöne,
leg ich hier zu deinen Füssen
weil ich mich unbändig sehne,
dass du spendest mir ein Küsschen,
ja das wär‘ ein Hochgenuss.
Nimm alles, alles, alles, alles für den Kuss!

GALATHÉE
Fürwahr, ihr seid galant, recht amüsant, und ganz charmant!
Nobel find‘ ich Eure Art
ach ja, recht fein und zart.
Ein Ringlein hier!
(MYDAS: Sicher werd ich mein Ziel bald erreichen)
’ne Brosche da!
(MYDAS: Ihre Sprödigkeit wird bald sie erweichen)
Nun, nun? Sonst nichts? Sonst nichts? Ist das alles?
Ist das alles? Sonst nichts, sonst nichts?
Kaum der Rede wert. Warte nur,
mit schlauer List will ich dir widerstehen;
wenn du noch so pfiffig bist, da heisst es vorgesehen!
Legt mir auch des Goldes Schein verlockend seine Schlingen,
auf der Hut doch will ich sein, du sollst mich nicht erringen!

GANYMED
Ha, ha! Ho, ho! Das find‘ ich viel begehrt
Warte nur, mit schlauer List wird sie doch wiederstehen;
wenn du noch so pfiffig bist, sie hat sich vorgesehen!
Legt ihr auch des Goldes Schein verlockend seine Schlingen,
auf der Hut doch ist sie dein, und leicht nicht zu erringen!

MYDAS
Ha, ha! Ho, ho! Das ist doch unerhört!
Warte nur, den schlauen List wirst du nicht wiederstehen;
wenn du noch so pfiffig bist, ich hab mich vorgesehen!
Legt dir nun des Goldes Schein verlockend seine Schlingen,
wird es nicht so schwierig sein, dich sicher zu erringen!
Es wird nicht schwierig sein!

GALATHÉE
Ach wie hässlich, fad und grässlich,
ach wie öde, und wie blöde!
Solch ein Popanz, solch ein fader Wicht,
ei welch‘ ein altes Schafsgesicht!
Ach wie hässlich, fad und grässlich,
ach wie öde, und wie blöde!
Solch ein Popanz, solch ein fader Wicht,
ei welch‘ ein altes Schafsgesicht!

GANYMED
Ach wie hässlich, fad und grässlich,
ach wie öde, und wie blöde!
Solch ein Popanz, solch ein fader Wicht,
ei welch‘ ein altes Schafsgesicht!
Ach wie hässlich, fad und grässlich,
ach wie öde, und wie blöde!
Solch ein Popanz, solch ein fader Wicht,
ei welch‘ ein altes Schafsgesicht!

MYDAS
Ich bin hässlich, fad und grässlich,
Ich bin öde, ich bin blöde!
Ich ein Popanz, ich ein Wicht,
ein fades altes Schafsgesicht!
Ich bin hässlich, fad und grässlich,
Ich bin öde, ich bin blöde!
Ich ein Popanz, ich ein Wicht,
ein fades altes Schafsgesicht!

GALATHÉE
Warte nur, warte nur, auf der Hut doch will ich sein!
Warte nur, warte nur, auf der Hut doch will ich sein,
warte nur, ja warte nur, will pfiffig auf der Hut ich sein.

GANYMED
Warte nur, warte nur, auf der Hut doch ist die fein!
Warte nur, warte nur, auf der Hut doch ist die fein,
warte nur, ja warte nur, sie ist auf ihrer Hut ganz fein.

MYDAS
Warte nur, warte nur, mir wird’s nicht so schwierig sein!
Warte nur, warte nur, mir wird’s nicht so schwierig sein,
warte nur, ja warte nur, mir wird’s fürwahr nicht schwierig sein.