Operetten – Liedtexte

planet-viennam, obersteriger, libretto

Auf dieser Seite ist eine Fülle an Liedtexten aus unterschiedlichen Operetten zu finden. Die Sammlung/Auswahl wird laufend erweitert.


Carl Millöcker

Blicken dich zwei Augen an (Die Dubarry)
Ja, so ist sie, die Dubarry (Die Dubarry)
Ich schenk’ mein Herz nur dem allein (Die Dubarry)

Ich knüpfte manche zarte Bande (Der Bettelstudent)
Ich hab` kein Geld, bin vogelfrei (Der Bettelstudent)
Ich setz‘ den Fall (Der Bettelstudent)
Ach, ich hab‘ sie ja nur auf die Schulter geküsst (Der Bettelstudent)
Ich hab‘ kein Geld, bin vogelfrei (Der Bettelstudent)

Anzoletto und Estrella (Gasparone)
Dunkelrote Rosen (Gasparone)
Er soll dein Herr sein (Gasparone)

______________________

Johann Strauss Sohn

Du Märchenstadt im Donautal (Das Spitzentuch der Königin)
Trüffel-Couplet (Das Spitzentuch der Königin)
Ich bin ja ein Reiter (Das Spitzentuch der Königin)
Stundenlang nun harr‘ ich (Das Spitzentuch der Königin)
Jetzt will ich trinken (Das Spitzentuch der Königin)

Ich lade gerne mir Gäste ein (Die Fledermaus)
Spiel‘ ich die Unschuld vom Lande (Die Fledermaus)
Klänge der Heimat (Die Fledermaus)
Kommt mit mir zum Souper (Die Fledermaus)
So muss allein ich bleiben (Die Fledermaus)
Trinke, Liebchen, trinke schnell (Die Fledermaus)
Mein Herr, was dächten Sie von mir (Die Fledermaus)
Mein Herr Marquis (Die Fledermaus)
Dieser Anstand, so manierlich (Die Fledermaus)
Brüderlein und Schwesterlein (Die Fledermaus)

Draussen im Sievering blüht schon der Flieder (Die Tänzerin Fanny Elssler)

Als flotter Geist… Ja, das Alles auf Ehr‘ (Der Zigeunerbaron)
Ja, das Schreiben und das Lesen (Der Zigeunerbaron)
Werberlied (Der Zigeunerbaron)
Hochzeitskuchen, bitte zu versuchen (Der Zigeunerbaron)
So voll Fröhlichkeit (Der Zigeunerbaron)
So elend und so treu (Der Zigeunerbaron)
Wer uns getraut (Der Zigeunerbaron)
Hurra, die Schlacht mitgemacht (Der Zigeunerbaron)

Treu sein, das liegt mir nicht (Eine Nacht in Venedig)
Komm in die Gondel (Eine Nacht in Venedig)

Nonnenchor (Casanova)

Ein lust’ger Rath zu sein (Indigo und die vierzig Räuber)

Grüss dich Gott, du liebes Nesterl (Wiener Blut)

______________________

Carl Michael Ziehrer

Es war ein süsser holder Trug (Die drei Wünsche)
Dünn, dünn ist die Leopoldin (Die drei Wünsche)

Erste Liebe (Fesche Geister)
Sei brav, mein Kind (Fesche Geister)

So schön, wie’s einmal war (Der verliebte Eskadron)

O Wien, mein liebes Wien (Der Fremdenführer)
Hast du auch Samt und Seide (Der Fremdenführer)

Sei gepriesen, du lauschige Nacht (Die Landstreicher)

Wenn zwei voneinander geh’n (Deutschmeisterkapelle)

Küsse im Dunkeln (Ein tolles Mädel)

Zu ungeleg’ner Stunde (Der Schätzmeister)

Antiquarium, Kunsthandel, Online-Galerie, Kunst aus vergangenen Jahrhunderten
(Partnerseite von Planet-Vienna)

Franz Lehàr

Liebe, du Himmel auf Erden (Paganini)
Niemand liebt dich so wie ich (Paganini)
Gern hab‘ ich die Frau’n geküsst (Paganini)

Schau’n Sie freundlichst mich an (Der Graf von Luxemburg)
Lieber Freund, man greift nicht nach den Sternen (Der Graf von Luxemburg)
Bist du’s, lachendes Glück (Der Graf von Luxemburg)

Meine Lippen, sie küssen so heiss (Giuditta)

Meine Liebe, deine Liebe (Das Land des Lächelns)
Dein ist mein ganzes Herz  (Das Land des Lächelns)
Von Apfelblüten einen Kranz (Das Land des Lächelns)
Immer nur lächeln (Das Land des Lächelns)
Im Salon zur blauen Pagode (Das Land des Lächelns)

Vilja-Lied (Die lustige Witwe)
Da geh‘ ich zu Maxim (Die lustige Witwe)
Ich hol‘ dir vom Himmel das Blau (Die lustige Witwe)
Lippen schweigen (Die lustige Witwe)

Kosende Wellen (Der Zarewitsch)
Wolgalied (Der Zarewitsch)
Einer wird kommen (Der Zarewitsch)

Hab‘ ein blaues Himmelbett (Frasquita)

Schön ist die Welt (Schön ist die Welt)

O Mädchen, mein Mädchen (Friederike)
Warum hast du mich wachgeküsst? (Friederike)

Wär‘ es auch nichts als ein Augenblick (Eva)

______________________

Carl Zeller

Sei nicht bös‘ (Der Obersteiger)
So sollt’ man leben das ganze Jahr (Der Obersteiger)

Grüss‘ euch Gott (Der Vogelhändler)
Fröhlich Pfalz, Gott erhalt’s (Der Vogelhändler)
Die Christel von der Post (Der Vogelhändler)
Als geblüht der Kirschenbaum (Der Vogelhändler)
Ich bin der Prodekan (Der Vogelhändler)
Schenkt man sich Rosen im Tirol (Der Vogelhändler)
Mir scheint, ich kenn‘ dich (Der Vogelhändler)
Wie mein Ahnl zwanzig Jahr (Der Vogelhändler)
Als dir die Welt voll Rosen hing (Der Vogelhändler)

______________________

Jacques Offenbach

Als ich einst Prinz war in Arkadien (Orpheus in der Unterwelt)

Wenn die Nacht erwacht (Pariser Leben)

O göttlich‘ Paar (Die schöne Helena)
Venus mit heissen Liebesflammen (Die schöne Helena)

______________________

Oscar Straus

Da draussen im duftenden Garten (Ein Walzertraum)
Piccolo! Piccolo! (Ein Walzertraum)
G’stellte Madeln (Ein Walzertraum)

Daniel, gut schaust du aus (Die Teresina)
Süsse, kleine Frauenzimmer (Die Teresina)

Komm, Held meiner Träume (Der tapfere Soldat)

Ich bin eine Frau, die weiss, was sie will (Manon)

______________________

Emmerich Kàlmàn

Grüss mir mein Wien (Gräfin Mariza)
Komm, Zigány (Gräfin Mariza)
Komm mit nach Varazdin (Gräfin Mariza)
Sag ja, mein Lieb‘, sag ja (Gräfin Mariza)

Machen wir’s den Schwalben nach (Die Czàrdàsfürstin)
Heia, in den Bergen (Die Czàrdàsfürstin)
Die Mädis vom Chantant (Die Czàrdàsfürstin)
Mädchen gibt es wunderfeine (Die Czàrdàsfürstin)
Heut‘ Nacht hab‘ ich geträumt von dir (Die Czàrdàsfürstin)
Tanzen möcht‘ ich (Die Czàrdàsfürstin)

Zwei Märchenaugen (Die Zirkusprinzessin)

Liebe, ich sehn’ mich nach dir (Die Faschingsfee)

______________________

Leo Fall

Und der Himmel hängt voller Geigen (Der liebe Augustin)

Heinerle, Heinerle, hab‘ kein Geld (Der fidele Bauer)

Das sind die Dollarprinzessen (Die Dollarprinzessin)
O Rose von Stambul (Die Rose von Stambul)

______________________

Robert Stolz

Im Prater blüh’n wieder die Bäume

Zwei Herzen im Dreivierteltakt (Der verlorene Walzer)

Du sollst der Kaiser meiner Seele sein (Der Favorit)

Wien wird bei Nacht erst schön

Auf der Heide blüh’n die letzten Rosen (Herbstmanöver)

Ich hab‘ mich tausendmal verliebt (Trauminsel)

______________________

Rudolf Sieczynski

Wien, Du Stadt meiner Träume

______________________

Ralph Benatzky

Was kann der Sigismund dafür (Im weissen Rössel)
Im weissen Rössel am Wolfgangsee (Im weissen Rössel)
Im Salzkammergut, da kammer gut (Im weissen Rössel)
Es muss was Wunderbares sein (Im weissen Rössel)

______________________

Paul Lincke

Schlösser, die im Monde liegen (Frau Luna)
Nach der Liebesinsel lasst uns geh’n (Frau Luna)
O Theophil, O Theophil (Frau Luna)
Lasst den Kopf nicht hängen (Frau Luna)

______________________

Richard Heuberger

Gehen wir ins Chambre séparée (Der Opernball)

______________________

Eduard Künneke

Ich bin nur ein armer Wandergesell (Der Vetter aus Dingsda)

Ausgerechnet mir muss das passieren (Liselott)

______________________

Franz von Suppé

Rosen für dich (Boccaccio)
Hab‘ ich nur deine Liebe (Boccaccio)

Seht den Schmuck, den ich für euch gebracht (Die schöne Galathée)
Wir Griechen (Die schöne Galathée)

Ein Reporter ist ein Mann, dem man nichts verbergen kann (Fatinitza)

______________________

Fred Raymond

Wenn der Toni mit der Vroni (Saison in Salzburg)