Ankerhaus

1. Bezirk, Am Graben 10

planet-vienna, das ankerhaus am graben in wien

Um 1894 liess sich die Anker-Versicherungsgesellschaft von Otto Wagner am Graben ein Wohn- und Geschäftshaus planen und errichten. Ursprünglich wäre hier die Erweiterung des bestehenden Hauses an der Spiegelgasse und ein weiteres Gebäude, das sogenannte „Wienerhaus“ geplant gewesen, jedoch entschied man sich für die platzfüllende Version des Ankerhauses. Die Geschäftszone reicht über zwei Geschosse hinweg, wird mit einem Schmiedeeisengeländer abgeschlossen, und der Glasdachbau mit dem Figurenschmuck auf den Ecksäulen war für ein Photographieatelier bestimmt.

Wagner hat die damals modernsten Baumaterialien verwendet und dies auch offen sichtbar gemacht. Im Haus befinden sich zwei elliptische Stiegenhäuser, welche identisch angeordnet sind. Die prunkvolle Fassade mit reichem neobarocken Stuckdekor fügt sich hervorragend in die vornehme Häuserreihe am Graben ein. Noch heute ist die Anker-Versicherung in den oberen Etagen des Hauses untergebracht, während sich in den beiden Geschäftsetagen das Modehaus Schöps befindet.


planet-vienna, das ankerhaus am graben in wien