Johann Schrammel (1850-1893)

planet-vienna, der komponist johann shrammel

Am 22. Mai 1850 wurde Johann Schrammel in Wien geboren. Sein Vater, Kaspar Schrammel, war Komponist und Klarinettist. Johann lernte das Geigenspiel und Komposition. Vorerst spielte er in diversen Theater- und Salonorchestern mit, bevor er im Jahre 1878 zusammen mit seinem Bruder Josef das sogenannte Schrammel-Trio gründete, welches wenig später zum Quartett wurde. Das Quartett bestand aus zwei Violinen, einer hohen Klarinette und einer Bassgitarre.

planet-vienna, Das Schrammel-Quartett
Das Schrammel-Quartett

Die Arrangements waren stets raffiniert zusammengestellt, und das Zusammenspiel des Schrammel-Quartetts war sehr präzis. Dies verschaffte den Musikern internationale Berühmtheit. Sie haben jedoch niemals ihre Wiener Wurzeln verleugnet und sind auch heute noch neben Joseph Lanner und Johann Strauss die Repräsentanten typischer Wiener Musik schlechthin. Johann Schrammels zweifellos berühmtestes Werk ist der ewige Ohrwurm „Wien bleibt Wien“. Im Alter von 43 Jahren, am 17. Juni 1893, starb Johann Schrammel in Wien.