Hurra, die Schlacht mitgemacht

Johann Strauss Sohn – Der Zigeunerbaron


Hurrah – die Schlacht
Mitgemacht
Haben wir im fernen Land, –
Pulverdampf
Ist im Kampf
Uns gar nicht unbekannt!
Halt Dich g’rad‘
Kamerad,
Hau‘ zu mit Herz und Hand –
Frisch voran
Mann für Mann,
Wer die Waffen tragen kann,
Wo der Feind
Nur erscheint,
Da packt man fest ihn an!
Frisch und wohlgemuth,
Das liegt in unser’m Blut,
Wo’s losgeht, hei –
Sind wir dabei
Die Losung: ªKurz und gut!´
Wenn der Donner kracht
Um uns her in der Schlacht,
Wird uns das Herz nicht schwer –
Es wär‘ auch ein Malheur,
Wenn’s ander’s wär‘
Beim Militär! – Hurrah!

Lustig oft
Unverhofft
Geht es auch im Kriege zu, –
Manchen Feind,
Der gut es meint,
Ach, wie leicht eroberst Du!
Sie nicht hart,
Wenn man zart
Deinem Kriegerherzen naht,
Und als muthiger Soldat
Greif‘ zu! –
Liebchen fein,
Bleibst allein,
Aber kränk‘ Dich darum nicht
Ich erfüll‘,
Wie Gott es will,
Als Soldat nur meine Pflicht
Bleibe treu,
’s geht vorbei –
Lächelt uns das Kriegerglück,
Dann kehr ich im Augenblick
Zurück! …

Dann lieb‘ ich wohlgemuth,
Das liegt in unser’m Blut;
Beim Küssen, meiner Treu! –
Da bin ich gleich dabei,
Die Liebe schmeckt mir sehr,
Das Küssen noch weit mehr,
So ist es fescher Brauch beim Militär!