Mir scheint, ich kenn‘ dich

Carl Zeller – Der Vogelhändler


STANISLAUS
Mir scheint, ich kenn‘ dich, spröde Fee!
Du bist’s ja, ja, du bist’s – gesteh‘!
Mir scheint, du warst von mir entzückt,
Du hast mir zärtlich zugenickt!
Mir scheint, doch nur dein Auge sprach;
Kein Wort der Liebe folgte nach!
Mir scheint, von deinem Reiz betört,
Hab‘ ich nach einem Kuss begehrt,
Den du mir nicht gewährt!
Schau mir nur recht ins Gesicht –
Bin ich’s, oder bin ich’s nicht?
Schau mir nur recht ins Gesicht,
Kannst du dich erinnern nicht?
Kennst du mich nicht?

CHRISTEL
Mir scheint, dass du dich stark blamierst,
Wenn du mir so von Liebe girrst!
Mir scheint, du hast mich nie geseh’n,
Du willst mir nur den Kopf verdreh’n!
Mir scheint, ich hätte Augen doch
Und müsste mich erinnern noch!
Mir scheint, dass einen hübschen Mann
Ich nicht so leicht vergessen kann!
Dass ich so einen hübschen Mann
Nicht leicht vergessen kann.
Schau mir nur recht ins Gesicht!
Bin ich’s, oder bin ich’s nicht?
Schau mir nur recht ins Gesicht!
Solltest du dich täuschen nicht?
Glaub‘ mir, ich kenn‘ dich nicht!

STANISLAUS
Dieses Duzen, das ist sonderbar!

CHRISTEL
Dieses Duzen verwirrt ihn fürwahr!

STANISLAUS
Vielleicht täuscht dich der Schein?

CHRISTEL
Wie könnte das sein?

STANISLAUS
Vielleicht, weil eines Mädchens Bild –

CHRISTEL
So hübsch wie ich, dein Herz erfüllt?

STANISLAUS
Vielleicht, weil sie sehr ähnlich dir –

CHRISTEL
Vielleicht ein Zwilling gar von mir?

STANISLAUS
Daher kommt wohl das Quiproquo –

CHRISTEL
Blamier‘ dich nur nicht wieder so!

STANISLAUS
Drum scheint’s vielleicht am besten doch,
Seh‘ ich dich an mir ein‘ Weil‘ noch!

CHRISTEL
Nur bitt‘ ich, diesmal recht genau
Ja recht genau, drum schau
Schau mir nur recht ins Gesicht –

BEIDE
Haha! Du kennst mich nicht!
Ich kenn dich nicht! Adieu! Und denk an mich!
Das nächsten mal, da kenn‘ ich dich!