Mein Herr Marquis

Johann Strauss Sohn – Die Fledermaus


ADELE
Mein Herr Marquis, ein Mann wie Sie
sollt‘ besser das verstehn,
darum rate ich, ja genauer sich
die Leute anzusehn!
Die Hand ist doch wohl gar so fein, hahaha,
dies Füsschen so zierlich und klein, hahaha,
die Sprache, die ich führe,
die Taille, die Tournüre,
dergleichen finden Sie
bei einer Zofe nie!
Gestehen müssen Sie fürwahr,
sehr komisch dieser Irrtum war!

Ja, sehr komisch, hahaha,
ist die Sache, hahaha,
drum verzeihn Sie, hahaha,
wenn ich lache, hahaha!

ADELE, CHOR
Ja, sehr komisch, hahaha,
ist die Sache, hahaha!

ADELE
Sehr komisch, Herr Marquis, sind Sie!

Mit dem Profil im griech’schen Stil
beschenkte mich Natur;
wenn nicht dies Gesicht schon genügend spricht,
so sehn Sie die Figur
Schaun durch die Lorgnette Sie dann, ah,
sich diese Toilette nur an, ah.
Mir scheinet wohl, die Liebe
macht Ihre Augen trübe,
der schönen Zofe Bild
hat ganz Ihr Herz erfüllt!
Nun sehen Sie sie überall,
sehr komisch ist fürwahr der Fall!

Ja, sehr komisch, hahaha,
ist die Sache, hahaha,
drum verzeihn Sie, hahaha,
wenn ich lache, hahaha!

ADELE, CHOR
Ja, sehr komisch, hahaha,
ist die Sache, hahaha… sind Sie!