Ich hab‘ mich tausendmal verliebt

Robert Stolz – Trauminsel


Ich hab’ mich tausendmal verliebt, immer in eine,
denn so bezaubernd schön beim Tanz oder beim Wein,
im Licht der Sonne wie im Mondenscheine
kann eine andere nie sein!
Ich war schon tausendmal betrübt,
immer um eine, wenn sie ein andrer führt
zum Tanz oder zum Wein,
doch legt sie einmal ihre Hand in meine
will ich ihr tausendmal verzeih’n!

Ja, es singt so manches Lied,
wie der Flieder jedes Jahr
neu erblüht für neue Liebesleut’.
Aber meine Liebe blüht immer wieder wunderbar
für die selbe gestern so wie heut’!

Ich hab’ mich tausendmal verliebt, immer in eine,
und sollt’ es ihr einmal bei mir ebenso geh’n,
im Licht der Sonne wie im Mondenscheine
dann wär’s noch tausendmal so schön!
Gab ein grüner Gott dir dein Gesicht?
Ach, ich armer Mensch behalt’ es nicht!
Hier, ich schreib’s mir auf,
weil ich es dann tausendmal
viel leichter lernen kann.

Ja, es singt so manches Lied…