Fröhlich Pfalz, Gott erhalt’s

Carl Zeller – Der Vogelhändler


CHOR
Schnelle, kommt nur Alle!
Sie sind in der Falle.
Überraschen wir
Die Jäger im Revier.

KURFÜRSTIN
Fröhlich Pfalz –
Gott erhalt’s!
Das soll stets Devise sein.
Nicht geniert,
Nachgespürt,
Wo der Jäger Stelldichein!
Wenn’s gelang,
Keinen Zwang,
Klingt ein Lied,
Sing‘ ich mit.
Lockt der Wein,
Schenk‘ ich ein;
Ich bin ja ein Kind vom Rhein!

CHOR
Ja, vom Rhein.

KURFÜRSTIN
Ich liebe das Land und den Wein,
Ach, ich bin ja ein Kind vom Rhein!

CHOR
Lied und Wein –
Sie ist ja ein Kind vom Rhein!

ALLE
Heuchelei und Prüderie,
Hier bei uns flieht man sie.
Liebt die Sonne, die Freude allein,
Sonnenschein,
Hell und rein.
Lied und Wein
Hier am Rhein.

CHOR
Fröhlich Pfalz –
Gott erhalt’s!

KURFÜRSTIN
Das soll stets Devise sein!

CHOR
Nicht geniert,
Nachgespürt –

KURFÜRSTIN
Wo der Jäger Stelldichein.

ALLE
Wenn’s gelang,
Keinen Zwang;
Klingt ein Lied,
Singet mit.
Lockt der Wein,
Schenket ein.
Denn ich bin ja ein Kind vom Rhein.
sie ist

KURFÜRSTIN
Wollen heut‘ den Herren
Lustig Mores lehren.
Die vor Amors Pfeilen
In die Wälder eilen;
Sollen nicht entrinnen.
Eh‘ sie sich besinnen
Sind sie umstellt,
Sind sie geprellt.
Mitten im Wald
Wo’s Jagdhorn schallt!

CHOR
Auf! Wir wollen den Wald rasch durchstreifen.

KURFÜRSTIN
Beschleicht klug der Jäger Schar
Sie ahnen nichts von der Gefahr.

CHOR
Auf! Wir wollen sie mutig ergreifen!

KURFÜRSTIN
Fröhlich bestritten
Bis sie bitten
Uns um Pardon!

CHOR
Ha, die Frau’n –

KURFÜRSTIN
Die sind fein!

CHOR
Hier am Rhein!
Ja, wir Frauen am Rhein!
Fröhlich Pfalz –
Gott erhalt’s!
Das soll stets Devise sein-
Nicht geniert,
Nachgespürt,
Wo der Jäger Stelldichein!
Wenn’s gelang,
Keinen Zwang,
Klingt ein Lied.
Sing‘ ich mit.
Lockt der Wein,
Schenk ich ein;
Ich bin ja ein Kind vom Rhein!