Google
PlanetVienna Web


 
 Hotels in Wien

 
 
   Über Planet-Vienna
   
   Home
   Historia
   Geographie
      Die Bezirke
 
   In Wort und Bild
    Plätze/Strassen
    Kunst/Kultur
    Kirchen
    Prunkbauten
    Wiener Palais
    Kaffeehäuser
    Beisln/Heurige
    Varia
    Wien Umgebung
    Alt-Wien (Photos)
    Alte Ansichten
    Impressionen
    Vogelperspektive
    Bilderverkauf
     
     
   Architekten
   Musik
  Komponisten
  Operette
  Walzer
  Musikfiles
   
   Die Habsburger
   Wien und der Tod
   Wienerisches
   Reiseinformationen
   Blog
 
  Kontakt
  Partnerseiten
  Sitemap
  Disclaimer

English
   
   
   
   

 


 

<< zurück
 

Kirche Maria vom Siege

15. Bezirk, Mariahilfer Gürtel

Der Begriff „Maria vom Siege“ geht auf ein gleichnamiges Gnadenbild zurück. Es zeigt die Geburt Jesu und wurde im Dreissigjährigen Krieg (1618-1648) von den Calvinern stark beschädigt. In der Schlacht am Weissen Berg in Prag trug man dieses Bild beim Sturm gegen den mächtigen Feind voran. Der Sieg wurde errungen, und als Dank erbaute man die Kirche Santa Maria della Vittoria in Rom, das ‚Vorbild‘ der Fünfhauser Kirche Maria vom Siege.

Diese wurde von Friedrich von Schmidt, dem Erbauer des Wiener Rathauses, errichtet in den Jahren 1868 bis 1875, da aus der Siedlung der ‚fünf Häuser‘ im 19. Jrh. eine aufstrebende und wachsende Vorstadtsiedlung geworden ist, deren stark zunehmende Einwohnerzahl zur Notwendigkeit einer grossen Kirche führte. Seit 1985 untersteht die Kirche dem Kalasantiner-Orden.

Die Kirche Maria vom Siege ist eines der markantesten sakralen Bauwerke Wiens. Majestätisch thront der mächtige, 68m hohe neugotische Bau am Gürtel auf der Fünfhauser Seite. Dem zentralen Kuppelbau sind zwei Spitztürme vorgelagert, zwischen denen sich der Haupteingang zur Kirche befindet. Der Innenraum wirkt hell, farbenfroh und freundlich. Zahlreiche Fenster lassen reichlich Licht einfallen und erleuchten den Innenraum und die Nebenkapellen. In der Kirche gibt es mehrere Elemente, mitunter die mosaische Christusdarstellung in der Kuppel, welche Züge von byzantinischen Bauweisen zeigen.


Diese und eine Vielzahl weiterer Kirchen Wiens finden Sie im E-Book "Wiener Kirchen" in Text und Bild zusammengefasst. Sie können es hier beziehen. Derzeit ist auf dem Markt keine vergleichbar umfangreiche Publikation erhältlich. Das Dokument wird exklusiv bei Planet-Vienna angeboten.

   

 
maria_vom_siege_zach.jpg
Aquarell von Ferdinand Zach (1868-1956)


 

© 2003-2013 Planet-Vienna, Zurich, Switzerland, webmaster (at) planet-vienna.com