Café Wortner

4. Bezirk, Wiedner Hauptstr. 55

planet-vienna, das café wortner in wien

An der Stelle des Café Wortner wird bereits im Jahre 1346 ein Gasthaus mit dem Namen „Zum goldenen Schlüssel“ erwähnt. Die Anfänge des heutigen Kaffeehauses auf der  Wieden liegen jedoch im späten 19. Jahrhundert Ferdinand Wortner eröffnete das Lokal am 15. September 1880, und von Anfang an war das Lokal ein zentraler Treffpunkt für Jung und Alt mitten im 4. Bezirk. Heute wird das Café von der Familie Karl unter dem ursprünglichen Namen geführt.

planet-vienna, das café wortner in wien

Die bevorzugte Lage in dem schräg zur Wiedner Hauptstrasse stehenden Biedermeierhaus macht das Kaffeehaus besonders attraktiv. Auch wenn die Inneneinrichtung – Resultat einer Renovierung in den 70er Jahren – nicht den Vorstellungen eines typischen Wiener Kaffeehauses mit den kleinen Tischchen und den hohen Räumen entspricht, so lässt es alleine die Getränke- und Speisekarte den anderen in nichts nachstehen. Der grosse Gastgarten vor dem Haus zählt zweifelsohne zu den schönsten in Wien. Rund um die alten Bäume, den prachtvollen Engelsbrunnen und entlang der gepflegten Grünflächen sind die Tische angeordnet und laden zu mehr als nur dem Genuss eines Kaffees ein. Eine riesenhafte Sonnenstore spendet an sonnigen und heissen Tagen reichlich Schatten und schafft eine äusserst angenehme Atmosphäre.

planet-vienna, das café wortner in wien

Das Café Wortner ist in jeder Hinsicht eines der empfehlenswertesten Lokale Wiedens. Das Innere des Cafés wirkt durch die grossen Luster und die rustikale Holzverkleidung der Wände sehr gemütlich und einladend. Das Nonplusultra des Cafés ist jedoch der genannte Gastgarten direkt vor dem Haus. Die gepflegte Bepflanzung mit Büschen und Bäumen rund um den prächtigen und kunsthistorisch bedeutenden Brunnen machen die Einkehr bei schönem Wetter zum wahren Erlebnis. Das Personal ist jung, speditiv und freundlich. Die Karte, ob Kaffee, Süssspeisen, Frühstück oder Hauptmahlzeiten, ist reichhaltig, und das Essen schmeckt exzellent. Besondere Beachtung erhält der ausgezeichnete Kartoffelsalat, der zum Schnitzel serviert wird. Und aufgrund seiner Lage abseits vom Stadtzentrum ist das Café Wortner noch sowas wie ein Geheimtipp und wird von Touristen nicht überflutet.