Google
PlanetVienna Web


 
 Hotels in Wien

 
 
   Über Planet-Vienna
   
   Home
   Historia
   Geographie
      Die Bezirke
 
   In Wort und Bild
    Plätze/Strassen
    Kunst/Kultur
    Kirchen
    Prunkbauten
    Wiener Palais
    Kaffeehäuser
    Beisln/Heurige
    Varia
    Wien Umgebung
    Alt-Wien (Photos)
    Alte Ansichten
    Impressionen
    Vogelperspektive
    Bilderverkauf
     
     
   Architekten
   Musik
  Komponisten
  Operette
  Walzer
  Musikfiles
   
   Die Habsburger
   Wien und der Tod
   Wienerisches
   Reiseinformationen
   Blog
 
  Kontakt
  Partnerseiten
  Sitemap
  Disclaimer
English
   
   
   
   

 

 

<< zurück
 

Wasserturm Favoriten

10. Bezirk, Windtenstrasse 3

Gefällt mir

Um 1890 lebten in Wien rund 1.4 Millionen Menschen. Um diese für damalige Verhältnisse sehr hohe Einwohnerzahl mit genügend Wasser zu versorgen, wurde 1889 in Favoriten eine Pumpstation nach dem Entwurf von Franz Borkowitz errichtet, welche frisches Quellwasser aus dem rund 75 Kilometer südlich der Stadt Wien gelegenen Raxgebiet heranleiten sollte. Die Einwohnerzahl wuchs weiter und erreichte um 1910 ein Maximum von rund 2 Millionen, was einen noch grösseren Wasserbedarf bedeutete, wofür die Favoritener Pumpstation nicht mehr ausreichte und deshalb eingestellt wurde. Von den sieben ursprünglichen Gebäuden ist lediglich der Wasserturm übrig geblieben. Der massive, aus Ziegeln gebaute Turm ist 67 Meter hoch und steht nach der Haager Konvention unter Denkmalschutz. Wie gewohnt wartet das Wien des 19. Jh. auch für profane Zwecke mit prunkvollen Bauwerken auf, und so gehört auch der Favoritener Wasserturm dazu.

Der Turm ist aus roten und hellbraunen Ziegelsteinen gebaut, und das Dach aus verschiedenfarbigen Schindeln kunstvoll mit Mustern und Ornamenten versehen. Die Turmspitze wird von einem Zwiebelhelm abgeschlossen, und rund herum sind schön verarbeitete Wasserspeier angebracht. Über dem grossen Holzportal prangt eine verzierte Steintafel, auf welcher in goldenen Buchstaben „Wasserwerk der Stadt Wien“ zu lesen ist. Heute hat der Turm keine Funktion mehr, nur gelegentlich finden im Inneren Ausstellungen statt.
 


 


Der Wasserturm um die Jahrhundertwende



 

© 2003-2013 Planet-Vienna, Zurich, Switzerland, webmaster (at) planet-vienna.com