Google
PlanetVienna Web


 
 Hotels in Wien

 
 
   Über Planet-Vienna
   
   Home
   Historia
   Geographie
      Die Bezirke
 
   In Wort und Bild
    Plätze/Strassen
    Kunst/Kultur
    Kirchen
    Prunkbauten
    Wiener Palais
    Kaffeehäuser
    Beisln/Heurige
    Varia
    Wien Umgebung
    Alt-Wien (Photos)
    Alte Ansichten
    Impressionen
    Vogelperspektive
    Bilderverkauf
     
     
   Architekten
   Musik
  Komponisten
  Operette
  Walzer
  Musikfiles
   
   Die Habsburger
   Wien und der Tod
   Wienerisches
   Reiseinformationen
   Blog
 
  Kontakt
  Partnerseiten
  Sitemap
  Disclaimer
English
   
   
   
   

 

 

<< zurück
 

Raimundtheater

6. Bezirk, Wallgasse 18-20
 

Im Jahre 1893 gründete ein Verein von Wiener Bürgern das Raimundtheater im Mariahilfer Bezirksteil Gumpendorf an der Wallgasse nahe beim Gürtel. Das spät-historistische Gebäude wurde im gleichen Jahr nach Plänen des Architekten Franz Roth erbaut und war nach dem verheerenden Ringtheaterbrand das erste Wiener Theatergebäude, für dessen Bühne nicht das bislang übliche Holz, sondern Eisen als Bausubstanz verwendet wurde.

Benannt ist das Theater nach dem berühmten Dramatiker Ferdinand Raimund und eröffnet wurde es mit dessen Zauberspiel „Die gefesselte Phantasie“. Das Raimundtheater war bis 1908 eine reine Sprechbühne, wurde dann jedoch auch für Operetten benutzt. Seit 1987 gehört das Raimundtheater zusammen mit dem Etablissement Ronacher und dem Theater an der Wien zu den Vereinigten Bühnen Wien und dient in erster Linie als Spielstätte für Operetten und Musicals.
 

 


 


Das Raimundtheater um die Jahrhundertwende

 

© 2003-2013 Planet-Vienna, Zurich, Switzerland, webmaster (at) planet-vienna.com