Google
PlanetVienna Web


 
 Hotels in Wien

 
 
   Über Planet-Vienna
   
   Home
   Historia
   Geographie
      Die Bezirke
 
   In Wort und Bild
    Plätze/Strassen
    Kunst/Kultur
    Kirchen
    Prunkbauten
    Wiener Palais
    Kaffeehäuser
    Beisln/Heurige
    Varia
    Wien Umgebung
    Alt-Wien (Photos)
    Alte Ansichten
    Impressionen
    Vogelperspektive
    Bilderverkauf
     
     
   Architekten
   Musik
  Komponisten
  Operette
  Walzer
  Musikfiles
   
   Die Habsburger
   Wien und der Tod
   Wienerisches
   Reiseinformationen
   Blog
 
  Kontakt
  Partnerseiten
  Sitemap
  Disclaimer
English
   
   
   
   

 

 

<< zurück
 

Restaurant Prinz Ferdinand

8. Bezirk, Bennoplatz 2

Gefällt mir

Um 1816 entstand das biedermeierliche Eckhaus an der heutigen Bennogasse 2 in der äusseren Josefstadt. Der Erbauer liess ein Schild mit der Aufschrift „Zum Prinz Ferdinand“ anbringen zu Ehren des Thronfolgers, des späteren Kaiser Ferdinand I. Vermutlich befand sich bereits von Anfang an eine Gastwirtschaft im Parterre des Hauses, die passenderweise dessen Bezeichnung übernahm. Ende des 19. Jh. soll sich hier öfters der Thronfolger Erzherzog Franz Ferdinand mit seiner zukünftigen Frau, Sophie Gräfin Chotek, heimlich zu einem Schäferstündchen getroffen haben.

Bis heute ist das „Prinz Ferdinand“ eine traditionelle Alt-Wiener Gaststätte geblieben mit originaler, aber leicht gehobener Küche. Aus derselben werden Urwiener Gerichte serviert wie sie aus alter Zeit überliefert worden sind. „Schmausen wie zu Kaisers Zeiten“ lautet das Motto des Lokals zu Recht. Auf der Karte stehen neben den heimischen Gerichten immer auch einige unwienerische Speisen zur Auswahl.
Drei gemütliche Räume reihen sich aneinander, ausgestattet mit viel Holz und allerlei behaglichem Mobiliar. Der abgetretene Parkettboden gibt der obligaten Verstaubtheit den letzten Schliff. In der warmen Jahreszeit speist man bei Kerzenlicht im Gastgarten auf dem Bennoplatz direkt vor dem Lokal. Hier findet sich fast nur heimisches Publikum ein oder solche, die das „Prinz Ferdinand“ als wertvoller Geheimtipp bereits entdeckt haben.

 

 

 

 


 

© 2003-2013 Planet-Vienna, Zurich, Switzerland, webmaster (at) planet-vienna.com