Google
PlanetVienna Web


 
 Hotels in Wien

 
 
   Über Planet-Vienna
   
   Home
   Historia
   Geographie
      Die Bezirke
 
   In Wort und Bild
    Plätze/Strassen
    Kunst/Kultur
    Kirchen
    Prunkbauten
    Wiener Palais
    Kaffeehäuser
    Beisln/Heurige
    Varia
    Wien Umgebung
    Alt-Wien (Photos)
    Alte Ansichten
    Impressionen
    Vogelperspektive
    Bilderverkauf
     
     
   Architekten
   Musik
  Komponisten
  Operette
  Walzer
  Musikfiles
   
   Die Habsburger
   Wien und der Tod
   Wienerisches
   Reiseinformationen
   Blog
 
  Kontakt
  Partnerseiten
  Sitemap
  Disclaimer
English
   
   
   
   

 

 
<< zurück
 

Café Landtmann

1. Bezirk, Dr. Karl Lueger-Ring 4

Mit dem Bau der Ringstrasse und ihren Palästen wurde gleichsam das Café Landtmann ins Leben gerufen. Im Parterre des Palais Lieben-Auspitz eröffnete der Kaffeesieder Franz Karl Landtmann im Jahre 1873 Wiens „eleganteste Café-Localität“, führte sie jedoch nur acht Jahre. Später wechselten die Besitzer abermals, doch der Name Landtmann blieb.
Im Jahre 1929 wurde das Kaffeehaus von Grund auf erneuert und erhielt seine jetzige Innenausstattung, welche mittlerweile denkmalgeschützt ist. Seit 1976 gehört das Kaffeehaus der Familie Querfeld, welche um 1980 eine Renovierung vornehmen liess, wobei das Interieur unverändert blieb. Das Landtmann zählte seit jeher berühmte Persönlichkeiten aus Musik, Kunst, Politik und Film zu seinen Stammgästen.

Das Café Landtmann gehört zu den grössten Kaffeehäusern Wiens. Die dunkle Holzvertäfelung mit ihren kostbaren Intarsienarbeiten reicht bis knapp unter die Decke und verleiht dem lang gezogenen hohen Saal eine beispiellose Eleganz. Das Mobiliar ist gediegen sowie ausserordentlich vornehm und steht in der für Wiener Kaffeehäuser typischen Anordnung. Zum Café gehören Konferenzzimmer, die rege genutzt werden, und im Untergeschoss sogar ein kleines Theater, ich welchem gelegentlich kleinere Aufführungen stattfinden.

Die Lage des Café Landtmann ist besonders günstig, befinden sich in der unmittelbaren Nachbarschaft doch zahlreiche wichtige Orte wie Parlament, Rathaus, Universität und Burgtheater. Dies lockt ein breites Publikum ins Café Landtmann, wobei wider Erwarten nicht mal die Touristen den Grossteil ausmachen, sondern eher mehr oder weniger gehobene Wiener Stammkundschaft. Die Gartenterrasse auf dem Vorplatz ist eine der grössten Wiens und lockt in warmen Zeiten zum Verweilen.

 

 


 


 


Aufnahme aus dem Inneren vor 1916


Das Café Landtmann vor dem Umbau von 1929
 

 

© 2003-2013 Planet-Vienna, Zurich, Switzerland, webmaster (at) planet-vienna.com