Google
PlanetVienna Web


 
 Hotels in Wien

 
 
   Über Planet-Vienna
   
   Home
   Historia
   Geographie
      Die Bezirke
 
   In Wort und Bild
    Plätze/Strassen
    Kunst/Kultur
    Kirchen
    Prunkbauten
    Wiener Palais
    Kaffeehäuser
    Beisln/Heurige
    Varia
    Wien Umgebung
    Alt-Wien (Photos)
    Alte Ansichten
    Impressionen
    Vogelperspektive
    Bilderverkauf
     
     
   Architekten
   Musik
  Komponisten
  Operette
  Walzer
  Musikfiles
   
   Die Habsburger
   Wien und der Tod
   Wienerisches
   Reiseinformationen
   Blog
 
  Kontakt
  Partnerseiten
  Sitemap
  Disclaimer
English
   
   
   
   

 

 

<< zurück
 

Urania Sternwarte

1. Bezirk, Uraniastrasse 1

1897 wurde vom niederösterreichischen Gewerbeverein in Wien nach dem Berliner Vorbild die Urania als populär- wissenschaftliches Institut gegründet, welches bald als gemeinnütziger Verein geführt wurde. Dieser Verein brauchte eine Lokalität für seine Tätigkeiten. Die Wahl fiel auf das 1909 fertigg estellte weisse Jugendstilgebäude am Donaukanal, welches von Max Fabiani, einem Schüler Otto Wagners, erbaut wurde. 1910 wurde die Urania von Kaiser Franz Joseph I. eröffnet. In der Urania verwendete man schon früh die modernsten Hilfsmittel für die Unterrichtung wie Lichtbilder und Filme. Das Haus beherbergt eine zentrale Uhrenanlage und eine Sternwarte. Im Zweiten Weltkrieg wurde das Gebäude schwer beschädigt und um 1957 wiedereröffnet. Die Urania ist eine gemeinnützige Insitution der Volksbildung und verfolgt den Zweck, Bildung und Wissenschaft zu fördern.

Das Kursangebot ist vielfältig: Sprachen, Philosophie, Gymnastik, Massage, Allgemeinbildung, Politik, Gesellschaft, Psychologie, Kultur, Chemie, Mineralogie, Tanz, EDV, Literatur Kunstgeschichte und viele andere Fakultäten. Im Haus befinden sich heute zudem ein Planetarium und ein Kino.
 

 

 

© 2003-2013 Planet-Vienna, Zurich, Switzerland, webmaster (at) planet-vienna.com