Google
PlanetVienna Web


 
 Hotels in Wien

 
 
   Über Planet-Vienna
   
   Home
   Historia
   Geographie
      Die Bezirke
 
   In Wort und Bild
    Plätze/Strassen
    Kunst/Kultur
    Kirchen
    Prunkbauten
    Wiener Palais
    Kaffeehäuser
    Beisln/Heurige
    Varia
    Wien Umgebung
    Alt-Wien (Photos)
    Alte Ansichten
    Impressionen
    Vogelperspektive
    Bilderverkauf
     
     
   Architekten
   Musik
  Komponisten
  Operette
  Walzer
  Musikfiles
   
   Die Habsburger
   Wien und der Tod
   Wienerisches
   Reiseinformationen
   Blog
 
  Kontakt
  Partnerseiten
  Sitemap
  Disclaimer
English
   
   
   
   

 

 
<< zurück
 

Palais Widter

3. Bezirk, ehem. Landstrasser Hauptstrasse 19 (21)

 

Der Ursprung des Palais geht ins 17. Jh. zurück. Es war damals ein schmuckes Haus mit einem grossen Garten. Um 1867 kaufte Müllermeister Anton Widter die Anlage und betrieb hier Geschichtsforschung und sammelte antike Gegenstände. Die Sammlung war wertvoll und umfangreich und wurde später an Museen übergeben oder kamen im Dorotheum unter den Hammer. 1873 bis 1881 hatte Dr. Karl Lueger im Palais Widter seine erste Advokatskanzlei. Um 1911 wurde das Palais Widter abgebrochen.

Das Palais Widter schloss sich ans ehemalige Fuchs'sche Haus an und fügte sich so in die Häuserreihe ein. Die Fassade fiel auf durch die aufwendig gestaltete Portalanlage mit konkav ausschwingendem Balkon. Der pilastergegliederte Mittelrisalit wurde von einem grossen Dreiecksgiebel mit Reliefschmuck bekrönt. Hinter dem Palais erstreckte sich ein Park, der von der heutigen Geusaugasse begrenzt wurde. In ihm stand ein Pavillon.
 

 

 

 

 

© 2003-2013 Planet-Vienna, Zurich, Switzerland, webmaster (at) planet-vienna.com