Google
PlanetVienna Web


 
 Hotels in Wien

 
 
   Über Planet-Vienna
   
   Home
   Historia
   Geographie
      Die Bezirke
 
   In Wort und Bild
    Plätze/Strassen
    Kunst/Kultur
    Kirchen
    Prunkbauten
    Wiener Palais
    Kaffeehäuser
    Beisln/Heurige
    Varia
    Wien Umgebung
    Alt-Wien (Photos)
    Alte Ansichten
    Impressionen
    Vogelperspektive
    Bilderverkauf
     
     
   Architekten
   Musik
  Komponisten
  Operette
  Walzer
  Musikfiles
   
   Die Habsburger
   Wien und der Tod
   Wienerisches
   Reiseinformationen
   Blog
 
  Kontakt
  Partnerseiten
  Sitemap
  Disclaimer
English
   
   
   
   

 

 

<< zurück
 

Museumsquartier

7. Bezirk, Museumsplatz
 

Die ehemaligen kaiserlichen Hofstallungen wurden in den Jahren 1719-23 nach Plänen von Johann Bernhard Fischer von Erlach erbaut und bilden den abschliessenden Teil des gesamten (unvollendeten) Kaiserforums. Entlang der Museumsstrasse zieht sich die ausgedehnte barocke Hauptfront der Stallungen dahin. In der Zeit von 1921 bis 1995 fanden in den ehemaligen Hofstallungen vorwiegend Messen und Ausstellungen statt.
Als man plante, das riesige Areal in ein Kunst- und Kulturzentrum umzuwandeln, lancierte man 1991 einen Architekturwettbewerb. Der Gewinner sah als Hauptbestandteil des neuen Zentrums eine Veranstaltungshalle vor und zahlreiche weitere kunstbezogene und museale Einrichtungen.

Mit dem gross angelegten Umbau des Komplexes wurde im April 1998 begonnen. Es entstand mitunter das Leopoldmuseum, welches hauptsächlich Kunstwerke aus der Zeit der Jahrhundertwende und der klassischen Moderne zeigt. Es beherbergt zudem die weltweit grösste Sammlung von Kunstwerken Egon Schieles.
Die Stiftung Ludwig hingegen umfasst ausschliesslich moderne Kunst. Weitere Räumlichkeiten werden genutzt vom Wiener Architekturzentrum, dem Tanzquartier Wien und vom ZOOM Kindermuseum. Ein Trakt steht zudem kleineren Künstlergruppen zur Verfügung.
Mit seinen sagenhaften 60'000 m² Grundfläche ist das im Jahre 2001 eröffnete Wiener Museumsquartier eines der grössten Kulturzentren der Welt.

 

Anlass zur Diskussion mag das Museum für moderne Kunst sein, denn es ist dies ein dunkelgrauer Kubus aus Stein, welcher schräg mitten in den barocken Gebäudekomplex gestellt wurde, als hätte man ihn hier versehentlich fallen und einfach stehen gelassen - geschmacklos einerseits, ein interessanter Kontrast zu den verzierten Barockfassaden andererseits.

Bei angenehmen Wetterverhältnissen trifft sich die junge Wiener Gesellschaft im Hof des Museumsquartiers zum gemütlichen Beisammensein. Es gibt hier Freiluftcafés, Bars und jede Menge Sitz- und Liegegelegenheiten zum Ausruhen oder Arbeiten.
 


 

Museumsquartier, Wien
 


 

Museumsquartier, Wien

 

Museumsquartier, Wien


 

Museumsquartier, Wien


Die Hofstallungen um 1725

 

© 2003-2013 Planet-Vienna, Zurich, Switzerland, webmaster (at) planet-vienna.com