Google
PlanetVienna Web


 
 Hotels in Wien

 
 
   Über Planet-Vienna
   
   Home
   Historia
   Geographie
      Die Bezirke
 
   In Wort und Bild
    Plätze/Strassen
    Kunst/Kultur
    Kirchen
    Prunkbauten
    Wiener Palais
    Kaffeehäuser
    Beisln/Heurige
    Varia
    Wien Umgebung
    Alt-Wien (Photos)
    Alte Ansichten
    Impressionen
    Vogelperspektive
    Bilderverkauf
     
     
   Architekten
   Musik
  Komponisten
  Operette
  Walzer
  Musikfiles
   
   Die Habsburger
   Wien und der Tod
   Wienerisches
   Reiseinformationen
   Blog
 
  Kontakt
  Partnerseiten
  Sitemap
  Disclaimer
English
   
   
   
   

 

 

<< zurück


Friedhof
Siebenhirten

 

Der Friedhof in Siebenhirten in Liesing wurde in den Jahren 1783 bis 1785 angelegt und war anfänglich von einem einfachen Holzzaun umgeben. Kurz nach der Jahrhundertwende wurde am Rande des Geländes die Siebenhirtener Pfarrkirche errichtet. Um 1818 erhielt der bislang nur 600m² grosse Gottesacker eine Leichenhalle und eine Friedhofsmauer. Diese wurde wegen eines Hochwassers im Jahre 1897 zerstört, wonach im Zuge ihrer Wiedererrichtung das Friedhofsgelände 5 Meter länger und rund 13 Meter breiter gemacht wurde. Ab 1937 wurde der Friedhof abermals erweitert und mass 1020m². Bei einem schweren Bombenniedergang im Zweiten Weltkrieg wurde die Pfarrkirche zerstört und der Friedhof vollends verwüstet. Die neue Pfarrkirche steht ca. 150 Meter vom Friedhof entfernt.

Der Friedhof Siebenhirten ist ein sauber gepflegter grüner Fleck am Rande der trostlosen Vorstadtsiedlung rund um die Endstation der U6. Reiche Botanik und Kieswege lassen die Totenstätte wie ein Park erscheinen, in dem höchstens die Kinder auf dem angrenzenden Spielplatz zu vernehmen sind. In der Mitte des Friedhofgeländes steht die Leichenhalle aus neuerer Zeit.