Google
PlanetVienna Web


 
 Hotels in Wien

 
 
   Über Planet-Vienna
   
   Home
   Historia
   Geographie
      Die Bezirke
 
   In Wort und Bild
    Plätze/Strassen
    Kunst/Kultur
    Kirchen
    Prunkbauten
    Wiener Palais
    Kaffeehäuser
    Beisln/Heurige
    Varia
    Wien Umgebung
    Alt-Wien (Photos)
    Alte Ansichten
    Impressionen
    Vogelperspektive
    Bilderverkauf
     
     
   Architekten
   Musik
  Komponisten
  Operette
  Walzer
  Musikfiles
   
   Die Habsburger
   Wien und der Tod
   Wienerisches
   Reiseinformationen
   Blog
 
  Kontakt
  Partnerseiten
  Sitemap
  Disclaimer
English
   
   
   
   

 

 

<< zurück


Franz Lehár - Hab' ein blaues Himmelbett (Frasquita)
 

 

Schatz, ich bitt' dich, komm heut' Nacht,
Alles ist bereit gemacht
Für ein Stelldichein
Beim Lampenschein
Wenn der Sekt im Glase sprüht
Und die Zigarette glüht
Fühlst du, kleine Maus,
Dich wie zu Haus'

Schatz, ich bitt' dich, komm heut' Nacht,
Alles, was dir Freude macht,
Geb' ich gerne dir,
Ach, komm zu mir.
Fünf Minuten nach halb Neun
Werd' ich an der Türe sein.
Niemand wird dich seh'n
Beim Kommen und beim Geh'n.

Ein Glück mir winkt wo wie noch nie,
Kein Laut uns stört, kein Vis à Vis.
Beim Mondenstrahl ganz verstohlen noch spät,
Doch was er sieht, er nicht verrät.
Im nahen Park die Nachtigall
Singt süss dazu ein Madrigal,
Bis dann sie Sonne uns sagt ganz diskret,
Es ist schon Zeit, dass ihr zum Gabelfrühstück geht.

Schatz, ich bitt' dich, komm heut' Nacht,
Alles, was dir Freude macht,
Geb' ich gerne dir,
Ach, komm zu mir.
Hab' ein blaues Himmelbett,
Drinnen träumt es sich so nett,
Aber nicht allein,
Geh, sag' nicht nein

Dieses Lied als mp3 runterladen: