Google
PlanetVienna Web


 
 Hotels in Wien

 
 
   Über Planet-Vienna
   
   Home
   Historia
   Geographie
      Die Bezirke
 
   In Wort und Bild
    Plätze/Strassen
    Kunst/Kultur
    Kirchen
    Prunkbauten
    Wiener Palais
    Kaffeehäuser
    Beisln/Heurige
    Varia
    Wien Umgebung
    Alt-Wien (Photos)
    Alte Ansichten
    Impressionen
    Vogelperspektive
    Bilderverkauf
     
     
   Architekten
   Musik
  Komponisten
  Operette
  Walzer
  Musikfiles
   
   Die Habsburger
   Wien und der Tod
   Wienerisches
   Reiseinformationen
   Blog
 
  Kontakt
  Partnerseiten
  Sitemap
  Disclaimer
English
   
   
   
   

 

 
<< zurück  



18. Bezirk

Währing

Grösse: 6.28 km²
Einwohner: 48'000
 

 

Geschichtlicher Hintergrund
 

Archäologische Funde weisen auf eine Besiedlung des Gebietes in der Eisenzeit hin. Eine erste urkundliche Erwähnung von „Warich“ in einem Dokument des Klosters Michelbeuern stammt aus dem Jahre 1177. Der Ursprung des Namens ist unbekannt und lässt nur Vermutungen zu, nach denen es sich einerseits um den Namen Werigandus (erster Abt von Michelbeuern) handeln könnte oder aber auch um Begriffe slawischer Herkunft (Var = Quelle, Varica = dunkler Bach). Bereits um 1266 hat hier nachweisbar die Siedlung Weinhaus existiert. Der ursprüngliche Ortskern lag damals entlang der heutigen Währingerstrasse und Gentzgasse. Die beiden Türkenbelagerungen brachten Zerstörung über Währing. Im 19. Jrh. war Währing wie andere Orte entlang des Wienerwaldes ein beliebter Sommeraufenthaltsort der Stadtbwohner, und zahlreiche Handwerker und Industriearbeiter liessen sich hier nieder. Im Jahre 1892 wurde Währing zusammen mit den Vororten Gersthof, Weinhaus, Neustift am Walde, Pötzleinsdorf, Glanzing und Salmannsdorf als 18. Wiener Bezirk eingemeindet. Um 1938 wurden Neustift am Walde und Salmannsdorf jedoch von Währing abgetrennt und dem Bezirk Döbling angegliedert.

Bezirksteile: Gersthof, Pötzleinsdorf, Währing, Weinhaus

 

Sehenswertes in Währing
 

Kirche St. Severin

Kirche St. Gertrud

Kirche St. Aegidius zu Pötzleinsdorf

Kirche St. Leopold im Gersthof

Geymüllerschlössel

Kirche St. Josef zu Weinhaus

Pötzleinsdorfer Schlosspark

Nepomukkapelle Gersthof

Lutherkirche

Wasserturm Währing


 

Offizielle Bezirksseite